Hans Fugger

Seit mehreren Jahrzehnten ist er dem Verein schon treu. Selbst als vor wenigen Jahren ein Brand im Gewächshaus große Teile seiner Sammlung vernichtet hat ließ er sich nicht entmutigen und baute alles von Neuem auf. Früher kam er immer als Letzter zum Vereinsabend, der Job lies es nicht anders zu. Obwohl schon im Ruhestand, blieb er dieser Gewohnheit treu.Auch er ist einer von denen, die sich nicht davor scheuen zur Schaufel zu greifen, und einfach Zuträger und „Schickbua“ zu sein und damit andere zu unterstützen.